Mauertrennung mit der Diamant Kettensäge oder Widia Kettensäge.

Die Technik
An der abzudichtenden Wand wird eine Laufschiene befestigt, auf der eine hydraulisch getriebene Widia oder Diamantschertsäge fährt Das Sägeschwert trennt das Mauerwerk horizontal in einer Schnittbreite von 12-14 mm und einer Mauerstärke bis 130 cm von einer Seite, für den anschließenden Einbau der Abdichtung.
 
Der Arbeitsablauf
1. Mit der Diamantsägetechnik im Nassschnitt-Verfahren durchtrennen wir den gesamten Mauerquerschnitt vom Ziegelmauerwerks, Natursteinmauerwerk, Mischmauerwerk, Altbeton usw bis zu einer Mauerstärke von 130 cm von einer Seite. Und das ohne bauwerksschädigende
Erschütterungen!

2. Mit der Widiasägetechnik im Trockenschnitt-Verfahren durchtrennen wir den gesamten Mauerquerschnitt des Ziegelmauerwerks im Fugenverlauf bei einer Schnittbreite von 7 bis 10 mm und Mauerstärke von 130 cm von einer Seite.

3. In den Mauerschnitt wird anschließend eine Isolierplatte eingesetzt.

4. Um die Tragfähigkeit der Wand nicht zu beeinträchtigen werden Keilplatten aus Kunststoff zur Lastübertragung in die verbleibende
Schnitthöhe eingeschlagen.

5. Nach dem Auskeilen wird der Sägeschnitt verputzt und nach Aushärtung mit quellfähigem sulfatbeständigen Quellmörtel verpresst.
 
Das Isoliermaterial
Je nach Mauerwerk wird das geeignete Isoliermaterial ausgewählt:

  • Chrom-Stahlplatten V2A, Werkstoff 1.4301
  • Chrom-Stahlplatten V4A, Werkstoff 1.4401
  • Chrom-Stahlplatten mit besandeter Oberfläche.
    Für noch besseren Kraftschluss zwischen Horizontalsperre und Mauerwerk.
  • Chrom-Stahlplatten 90° abgewinkelt als Anschlussblech an die
    Flächenabdichtung der Bodenplatte.
  • Isolierplatten bestehend aus Salz-Nitratbeständigem Polyäthylen mit einer Dicke von 2 mm

Wirkungsprinzip
Das Wirkungsprinzip ist klar und verständlich:
durch die eingebauten Chromstahlbleche, oder Polyäthylenplatten wird das Aufsteigen der kapillaren Feuchtigkeit völlig ausgeschaltet. Diese Sperrschicht entspricht den Anforderungen der Horizontalabdichtung im Neubau.
 

widia-diamant-kettensaege01 widia-diamant-kettensaege02
      Isolierung mit Chrom-Stahlplatten Diamant Kettensäg


Energiebedarf
Für das Betreiben der Spezialsägen wird ein Stromanschluss mit 63 Ampere 380 V benötigt
Andernfalls wird von uns ein Stromagregat eingesetzt Wasseranschluss mit mind. 3 bar Druck.
 
Der Arbeitsraum
Vor dem zu bearbeitenden Mauerwerk wird ein Arbeitsraum von ca. 100 cm benötigt.
 
Die Kosten
Beim Trockenschnittverfahren mit Widia Kettensäge:
m2 Isolierfläche 230,00 € bis 330,00 €

Beim Nassschnittverfahren Diamanttechnik:
m2 Isolierfläche 320,00 € bis 540,00 €

Zuzüglich einer erforderlichen Baustelleneinrichtung.
Grundsätzlich ist die Preisgestaltung von den bauseitigen Besonderheiten abhängig.
 
Referenzen
Hier finden Sie Bilder von bereits abgeschlossenen Projekten. [KLICK]